Am Mittwochabend gewann die erste Mannschaft des FC Wörrstadt das Topspiel gegen die SG Weinheim/Heimersheim II mit 1:0 (0:0) und festigte die Tabellenführung mit dem siebten Saisonsieg in Folge und nunmehr 21 Punkten in der C-Klasse Alzey-Worms Nord.

Wie zu erwarten verstärkte sich das Heimteam mit Spielern aus dem Erstmannschaftskader, diese vor allem über die Außen den FCW beschäftigten. Doch der Abwehrverbund der Neubornstädter löste die Aufgabe mit Bravur, agierte kompakt und ließ nichts anbrennen. In einer temporeichen und kampfbetonen Partie, mit insgesamt 9 gelben Karten, war beiden Mannschaften anzumerken nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, beide Teams versuchten über flache Distanzschüsse auf dem nassen Rasen zum Torerfolg zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel spielte die Schmahl-Elf strukturierter und kam mit Kombinationsfußball vermehrend zu Möglichkeiten im Strafraum der Weinheimer. In der 53. Spielminute verwertete schließlich Jonas Rieder einen Lattenschuss von Michael Schmuck zur vielumjubelten 0:1 Führung für den Wörrstädter Fußballclub. In der Folge versuchte der FCW mit dem 0:2 für die Vorentscheidung zu sorgen, Weinheim blieb doch Konter und Standards bis zum Abpfiff gefährlich, FCW-Schlussmann Zaoui ließ sich jedoch nicht überwinden und hielt strak. Als der gut leitende Unparteiische Steuerwald die Partie nach 7 Minuten Nachspielzeit abpfiff war die Freunde auf Seite der Wörrstädter groß, die mit einer starken geschlossenen Mannschaftsleitung den wichtigen Auswärtssieg einfuhren.