Im Nachholspiel am Mittwochabend trennten sich der VfR Alsheim und der FC Wörrstadt 2:2 (1:2) Unentschieden. Nach nun 16 absolvierten Spielen liegt der FCW mit 34 Punkten auf dem dritten Platz der C-Klasse Alzey-Worms Mitte, punktgleich mit Framersheim (16 Spiele, 34 Punkte) und Schornsheim (17 Spiele, 34 Punkte).

Die Wörrstädter starteten in das, aufgrund des heftigen Gewitters, 15 Minuten später angepfiffene Spiel sehr gut und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Folglich brachte Kapitän Artur Preis den Fußballclub nach 11 Minuten verdient in Führung, welche Michael Schaaf nur fünf Minuten später auf 2:0 ausbaute (16.). In der Folge präsentierten sich die Neubornstädter weiterhin stark und machten Druck auf das Tor der Gastgeber, verpassten jedoch das wichtige dritte Tor, trotz bester Chancen, nachzulegen. Kurz vor der Halbzeit gelang den Alsheimern der glückliche Anschlusstreffer, als diese von einem missglückten Klärungsversuch profitierten (42.).

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Alsheim scheiterte kurz nach Wiederanpfiff freistehend aus kurzer Distanz an Preuß (49.), Wörrstadts Flachschuss von Kunz nach einem Konter streift nur knapp am rechten Pfosten vorbei (56.). In einer hektischen und umkämpften Schlussphase und einigen Verwarnungen musste René Toni Kunz in der 87. Minute nach einer gelb-roten Karte das Feld verlassen. In der Nachspielzeit gelang es schließlich Alsheim doch noch den Ausgleich zu erzielen, als nach einem erneut langen Ball nach Vorne Wörrstadts herauseilender Torhüter zum späten 2:2 Endstand überlupft werden konnte (90.+3.).