Im zweiten Saisonspiel besiegte der FC Wörrstadt den TSV Wonsheim vor heimischen Publikum deutlich mit 11:1 (1:1) und hat nunmehr 6 Punkte auf dem Konto.

Dabei begann die Partie alles andere als optimal, denn die Neubornstädter gerieten zunächst per Foulelfmeter mit 0:1 in Rückstand (21.). Nur sechs Minuten später bekam der Fußballclub ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen, doch Alexander Mormul  vergab vom Punkt. Nach einer halben Stunde Spielzeit traf Ingo Schönberger schließlich zum 1:1 (30.). Ab der 43. Minute agierte der FCW nur noch zu Zehnt, denn Adrian Husch musste mit gelb-rot das Feld verlassen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs, deutlichen Halbzeitworten und einem Wechsel kam ein ganz anderer FCW zurück aufs Feld, denn gleich nach Wiederanpfiff wurde konsequent nach Vorne gespielt und das muntere Torschießen begann. Michael Schmuck legte mit einem Doppelpack los (50./52.), Alexander Mormul  verwandelte einen Foulelfmeter zum 4:1 (57.) und mit seinem zweiten Treffer erhöhte Ingo Schönbeger auf 5:1 nach gut einer Stunde Spielzeit (58.). Drei weitere Tore des starken Michael Schmuck (60., 75., 85.) sowie weitere Treffer von Artur Preis (71.), Alexander Mormul  per Kopf (79.) und Fabio Sigmann (89.) stellen den 11:1 Endstand nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang her.